Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

87942 Einträge in 20697 Threads, 280 registrierte Benutzer, 107 Benutzer online (1 registrierte, 106 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Viel Geld für viel Leid: Wie Gerichtsgutachter Familien zerstören (Vaeter)

Christine ⌂ @, Donnerstag, 05.11.2015, 07:09 (vor 1111 Tagen) @ Bolle aus Berlin

Hallo Bolle,

zu Deinem Thema kann ich nichts beitragen, aber gestern sah ich zufällig Plus Minus auf dem Ersten und da war der erste Punkt Familiengerichtsgutachten.

Das Fazit mit meinen Worten aus dem Beitrag lautet: Gutachter und -innen sind alles Scharlatane, die mit wenig Aufwand am sogenannten Kindeswohl viel Geld verdienen. http://de.wikimannia.org/Kindeswohl

Aber... angeblich will der Justizminister daran etwas ändern, Gutachter sollten von Richtern genauer unter die Lupe genommen werden. Allerdings wäre das eingebrachte Gesetz immer noch schwammig, weshalb sich vermutlich am Gutachterwesen nicht viel ändern würde. Auch der ehemalige Richter Jürgen Rudoph kam am Ende zu Wort. http://de.wikimannia.org/Jürgen_Rudolph

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/familiengericht-gutachten-100.html

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum