Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

74716 Einträge in 17181 Threads, 276 registrierte Benutzer, 86 Benutzer online (1 registrierte, 85 Gäste)

Die Gerechtigkeit ist ohnmächtig ohne Macht. Die Macht ist tyrannisch ohne Gerechtigkeit.

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Zuwachs für die Helferindustrie? (Vaeter)

Bolle aus Berlin, Mittwoch, 04.11.2015, 19:03 (vor 719 Tagen)

http://www.chip.de/news/ueberwachung-auf-Facebook-Co.-Staat-darf-Eltern-Sorgerecht-entziehen_84648165.html
(Wer kann das Memo des Präsidenten der Familienabteilung des britischen Rechtswesens, Richter Sir James Munby übersetzen oder "lohnt" es nicht?)
https://plus.google.com/108996448635362506136/posts/BfvKn6MBbus

Noch beziehen sich Meldungen auf die Erweiterung der Eingriffsmöglichkeiten des Staates in die sorgerechtliche Autonomie der Eltern auf wenige Bereiche (wie Rassismus oder Fremdenhass).

http://www.sueddeutsche.de/politik/sorgerecht-papa-der-neonazi-1.2718655

http://www.neues-deutschland.de/artikel/989932.rassismus-und-fremdenhass-in-der-erziehung-verlust-des-sorgerechts.html

Die Nutzung des "Gefällt-mir"-Button bei Beauty-Tricks, Rezepten oder Tipps gegen Krampfadern wird für eine sorgerechtliche Alleineigentümerin eines Kindes bei Trennung vom Vater keine Nachteile mit sich bringen.

Was aber wenn Mütter und ihre anwaltlichen Wadenbeißer Screenshots aus sozialen Netzwerken nutzen um den Vater des gemeinsamen Kindes zu entsorgen?
Werden demnächst Netzwerker die Helferindustrie bei der Entsorgung von Vätern an Familiengerichten verstärken?
Welche Werte vermag ein Ex-Partner ( sofern männlich) der sich in Internetforen an Diskussionen beteiligt oder der Beate-Uhse.TV konsumiert, dem Kind zu vermitteln?
Was, wenn Papa kein Neonazi ist?
Was,wenn Papa "nur" ein gerichtlich anerkannter Querulant ist?
Welche Gesinnung wird zur Grundlage genommen um Väter von ihren Kindern zu trennen
oder nicht ?
Die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) hat das Thema erörtert und kommt zu dem Tenor, es komme auf die Nuancen an.
Na ja, wer´s glaubt?! Meine Erfahrung: es kommt auf die "Nuance" des Geschlechts an.

Aber, was haben Anwälte in familiären Konflikten betreffend den Umgang und das Sorgerecht überhaupt zu suchen?
Als ob ein der Streitpartei verpflichteter Advokat in familiengerichtlichen Verfahren mit Sachkunde brandlöschend und konfliktlösend agieren würde?

Die Interpretation von väterlichen Surfverhalten im Internet scheint eine lukrative Erweiterung des Tätigkeitsfeldes der Familienzerstörer zu werden.

Gruß von Bolle
http://sorgerechtapartheid.de/apartheidpraxis.html

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum