Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

75341 Einträge in 17384 Threads, 277 registrierte Benutzer, 109 Benutzer online (1 registrierte, 108 Gäste)

Wir sind der rassistische, sexistische, patriarchalische und kolonialisitische Flügel der Männerrechtsbewegung. Wir sind alles, nur nicht "Anti".

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL
Avatar

Väter interessieren sich nur für Väterrechte, nicht für Männerrechte. (Vaeter)

Cyrus V. Miller ⌂ @, Freitag, 30.01.2015, 13:40 (vor 1026 Tagen) @ Werner

Im Prinzip betreiben sie durch diese Abgrenzung auf die Zielgruppe "Väter" genau die gleiche Spalterei wie Arne Hoffmann mit seiner sinnlosen Rechts-Links-Kategorisierung.

Kein Wunder, daß es im Grunde gar keine "Männerbewegung" gibt.
Mit der Solidarität ist es nämlich nicht weit her - die reicht genau so weit, bis die persönlichen Problemchen halbwegs gelöst sind und man sich wieder besser fühlt. Danach verschwindet man wieder aus den Foren und Vereinen. Eine grundlegende Auseinandersetzung mit Staatsfeminismus und Misandrie findet gar nicht statt - oft werden die selben Fehler sogar wiederholt gemacht, z.B. durch erneute Heirat.

Der typische "Väterrechtler" arbeitet sich am dem Kampf gegen Windmühlen ab und füttert Anwälte und Helferindustrie mit seinem Geld. Er glaubt tatsächlich noch, auf diesem Wege etwas erreichen zu können. Einer winzigen(!) Minderheit gelingt dies mit immensem Aufwand denn auch, woraufhin man sich für diesen "Sieg" dann unter Gleichgesinnten die Schultern klopfen darf.

Das Modell von Dino ("Ich klatsche alles an die Wand") ist für viele Väter unvorstellbar. Detlef ist geradezu das Gegenmodell der typischen "Väterrechtler" und verkörpert genau das, was diese sich nicht vorstellen WOLLEN oder KÖNNEN. Und weil nicht sein kann, was nicht sein darf, ist er für Vereine wie MANNDAT naturgemäß "persona non grata".

Verdrängung ist eben auch eine Lösung.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum