Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

92381 Einträge in 21764 Threads, 283 registrierte Benutzer, 111 Benutzer online (2 registrierte, 109 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Und Marx ward schwanger. (Bildung)

adler, Kurpfalz, Sonntag, 21.12.2014, 17:26 (vor 1552 Tagen)

Volker Zastrow macht sich bei der FAZ so seine Gedanken um eine moderne Weihnachtsgeschichte. Denn die BigS (Bibel in gerächter Sprache) ist schon wieder veraltet.

„sehr geehrtx Profx Lann Hornscheidt“
Maria in Mar-X umbenennen. „Marx und Josef“ - klingt eigentlich nicht schlecht. Auch der Bundesgerichtshof käme damit wohl klar

Versuchen wir es mal. Lukas 2,4: „Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte, welchem auch immer, Davids war, damit er sich schätzen ließe mit Marx, seinem vertrauten Weibe, die war schwanger.“
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/weihnachten-wird-anders-gender-in-der-krippe-13335225.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Und außerdem hatte es (nein, nicht das Kind, das Muttx) noch einen Bart und hieß in Wirklichkeit Conchitx

Fröhöliche Weihnacht
adler

--
Den Drachentöter hat der Feminismus an die Drachin verfüttert!
Die Finanzindustrie muss zerschlagen werden

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum