Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

92397 Einträge in 21769 Threads, 283 registrierte Benutzer, 129 Benutzer online (1 registrierte, 128 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

ProfessorIN(!) FROMMEL zur Reform des Sexualstrafrechts "Dann müsste man der Frau immer glauben" (Falschbeschuldigung)

Die Fluchbegleiterin @, Donnerstag, 14.08.2014, 14:32 (vor 1682 Tagen)
bearbeitet von Die Fluchbegleiterin, Donnerstag, 14.08.2014, 14:45

Die Faustregel lautet: Klare Fälle von Zwang und Gewalt gehören ins Strafrecht, Grenzfälle ins Zivilrecht, Beziehungsdelikte werden am besten von Familiengerichten geregelt. Die Öffentlichkeit und auch Frauenbewegungen fixieren sich dagegen zu sehr auf das Strafrecht.
"Wie soll ein Gericht den entgegenstehenden Willen einer Frau feststellen?"


http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/vergewaltigung-sexualstrafrecht-istanbul-konvention/


http://rechtsanwaeldin.blogspot.de/2014/06/polizeiliche-kriminalstatistik-2013.html

http://rechtsanwaeldin.blogspot.de/p/blog-page.html


Deutschlandkarte: Angezeigte angebliche Vergewaltigungen 2013 wieder mit erheblichen regionalen Disparitäten - sonstige sexuelle Nötigung (112000) +2850,3 ?% !?!?


http://rechtsanwaeldin.blogspot.de/2014/07/deutschlandkarte-angezeigte-angebliche.html

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum