Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Geschlitzte - Die Wahrheit

verfasst von Wladimir, 27.10.2009, 21:40

Schlitzohr/Geschlitzter

Auf der Walz Gesellen auf Wanderschaft
[...]
Der Ohrring: Der Wanderer hatte kein großes Kapital zur Verfügung. Deshalb war es Brauch, sich einen goldenen Ohrring in das linke Ohr zu stechen. Wenn dem Reisenden auf der Walz etwas zustoßen sollte, diente der Ohrring als Kapital für ein ordentliches Begräbnis. Auch der Begriff "Schlitzohr" leitet sich von der Tradition des Ohrringtragens ab: Zimmerer, die auf der Walz Regeln brachen, wurde der Ohrring ausgerissen, um so andere Wanderer vor ihnen zu warnen.


Oder auch aus dieser Quelle:

[...]
... ein großes Schlitzohr sein
Wird man von einem Menschen betrogen, so hat man gewiss manchmal das Bedürfnis, den Übeltäter am Ohr zu packen und ihm “... du großes Schlitzohr” in dasselbe zu brüllen. Im Mittelalter griff man zu drastischeren Maßnahmen: Einem Gesellen wurde bei Regelverstoß der Ohrring, das Zeichen der Zunftzugehörigkeit, ausgerissen. Auch Betrügern soll in jener Zeit das Ohr geschlitzt worden sein. Das Ergebnis jedenfalls war für alle sichtbar. Da läuft ein Schlitzohr! - Dafür, dass Übeltäter mit dem Ohr an die Kirchentür genagelt wurden, wurde allerdings kein Beweis gefunden.


So bekommt der Zimmerer übrigens das Ohrloch (Minute 1:19): http://www.youtube.com/watch?v=wK7cgwsxiwQ&feature=related

Da es mittlerweile auch weibliche Zimmermänner(männinnen?) auf der Walz gibt entspricht "die Geschlitzte" oder "das Schlitzohr" wohl am ehesten der weiblichen Zimmer(/frau? oder Zimmermännin?) die gegen den Kodex verstoßen hat. Es könnte sich aber auch um eine Transe handlen denn es heißt "die Transe". Wobei mir auch hier nicht bekannt ist ob Transen Ahnung von Holz haben. Bleibt zu überlegen, ob Frauen überhaupt generell etwas auf dem Dachstuhl verloren haben, wenn bereits das Wort "Zimmermann" nur unter großen Bedenken in die weiblichen Form umzusetzen ist.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum