Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Hoffmann gegen wgvdl

verfasst von ..., 17.10.2009, 01:08

» Arne Hoffmann sollte sich übrigens auch mal von Sadomasochismus
» distanzieren. Zumindest von solchen Praktiken, wo die Frau den
» masochistischen Part übernimmt.
»
» Das war jetzt hoffentlich ironisch gemeint.

Halb ironisch. Von den Femis wurde ihm ja oft vorgeworfen ein "SM-Autor" zu sein. Seine Gegner haben sich recht oft daran gerieben. Wobei ich der Meinung bin, dass dies wenig glaubhaft war. Denen ging es nur darum, die Person Hoffmann schlecht zu machen, da er als wichtiger Vertreter der Männerbewegung eingestuft wurde. SM war ihnen ziemlich egal, es diente nur als Mittel zum Zweck. Hoffmann wird auch weiterhin von den Femis abgelehnt werden, wie ich ja schon erwähnt habe. Es sei denn, er ist jetzt für Quoten, für Frauenförderung, gibt den gender wage gap zu, häusliche Gewalt zu 90% von Männern usw. Ja, dann würde er selbstverständlich mit warmen Händen empfangen werden...

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum