Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Hoffmann gegen wgvdl

verfasst von Schlechtmensch(R), 16.10.2009, 21:59

» Aber ist das wirklich so wichtig?
Ja, finde ich sogar sehr, denn er hat große Teile der Männerrechtsbewegung veunglimpft. Außer dem müsste er doch gerade als Männerrechtler wissen, dass viele hier nervlich sehr angeschlagen sind weil sie wichtige Teile ihrer Menschenrechte verloren haben. Ist doch ganz normal, dass sie als Opfer nicht so distanziert und emotionslos schreiben können. Arne ist nicht direkt betroffen und kann gaz entspannt diskutieren. Er muss ja nicht Tag für Tag diese Ungerechtigkeiten und den damit verbundenen Schmertz aushalten / ertragen. Er hätte diese Begründung im PP-Forum miteinbringen sollen.
Aber manche haben immer eine Begründung für Abtreibungen, aber keine für männliche Opfer die sich nur ein wenig drastischer ausdrücken. Die Radikalisierung vieler Männer, ist eben durch Linke (Feministen) erst möglich gemacht worden. Dieser Fakt muss Arne aushalten wenn er glaubwürdig bleiben will.

---
Ich glaube, also bin ich kein Affe

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum