Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Getroffene Hunde bellen

verfasst von Pancake, 16.10.2009, 20:16

» So ein Unsinn. Selbstverständlich ist eine Frauenquote nicht
» grundgesetzwidrig, denn man hat wegen ihr ja eigens das GG angepaßt. Aus
» einem Diskriminierungsverbot wurde durch einen Nachsatz ein -gebot
» gemacht.

Verfassungswidriges Verfassungsrecht ist aber grundsätzlich denkbar, so paradox das klingen mag.

» Art.3 Abs.2
» "Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die
» tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und
» wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin."
»
» Das ist mehr als das bloße Ignorieren des Grundgesetzes, es ist eigentlich
» ein Verbrechen. Und das auch noch an einem Ewigkeitsartikel!

Die sog. Ewigkeitsgarantie erfasst leider nicht den Artikel 3 GG, jedenfalls nicht direkt.


Gruß

Pancake

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum