Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Hoffmann gegen wgvdl

verfasst von Nihilator(R) Homepage, Bayern, 16.10.2009, 19:37

» Arne Hoffmann hat, wie jeder andere auch, das Recht auf eine eigene
» Meinung und auch das Recht dieselbe zu äußern. Da leider die Selbstkritik
» bei manchen hiesigen Beiträgern deutlich unterentwickelt ist, hilft ja
» vielleicht Kritik ein wenig.

Zwischen Meinungsäußerung und Stalking-Unterstellungen sowie Beschimpfungen als Idioten und dem Gebrauch der Nazikeule sehe ich Unterschiede.

» Anderersets halte ich das "rechts"-"links"-Schema für überholt, dies umso
» mehr als eben die Wirklichkeit dazu eine eigene "Meinung" hat.

Das halten viele heute für überholt. Bei den meisten vermute ich, sie haben gute Gründe dafür, das zu behaupten. Abgrenzungen verwischen? Darüber hinwegtäuschen, daß es eigentlich fast nur noch links gibt?

Meinetwegen kann man auch präziser von "marxistisch" oder "sozialistisch" reden. Überholt ist das absolut, aber leider nicht tot zu kriegen.

» Bin ich nun links oder rechts,wenn ich derartige Unterschungen lese und
» rezipiere?

Rechts, und zwar rechtsradikal. Und islamophob noch dazu.

---
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


[image]

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum