Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

An die Piraten, die hier lesen (Allgemein)

verfasst von Narrowitsch(R), Berlin, 06.07.2012, 14:51

Vielleicht wäre es an der Zeit, den fröhlich schwätzenden jungFrauInnen in Eurem Kegelklub, die sich locker-flockig berufen fühlen, den Nerds Feminismus zu lehren, ein für alle mal klar unter die Nase zu reiben, wie wenig Ahnung sie von ihrem referierten Gegenstand haben.

Der Fall Arnold zeigt, was real existierender Feminismus ist und immer war: niederträchtig. Feministische Niedertracht, zelebriert an einer der menschlichsten Eigentümlichkeit, der wissenden Sexualität, zieht sich von den Wormser Prozessen über Kachelpudel bis Arnold. Was dort zu besichtigen ist, ist nichts anderes als die Instrumentalisierung eines hoch sensiblen Komplexes menschlichen Zusammenlebens zum Zwecke der Installation eines Generalverdachtes, der Zersetzung rumpfrechtstaatlicher Prinzipien, auch der Familie, der Befriedigung weiblicher Rachegelüste, sowie der Schaffung von Voraussetzungen für kleinliche Vorteilnamen.----- Was vergessen?

Dies bedeutet Feminismus und nicht gleiche Rechte! Dass sich die ganz ganz wichtigen Medien nur marginal einen Dreck um diesen Skandal kümmern, ändert daran nichts.

Gerade junge Leute sollten die gezielt gepflegte und dennoch falsche Aufasung begreifen lernen, dass, was nicht in den Medien vorkommt, auch nicht existiert.

Narro

---
Extemplo simul pares esse coeperint, superiores erunt-

Den Augenblick, sowie sie anfangen, euch gleich zu sein, werden sie eure Herren sein.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum