Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Nachtrag (Bildung)

verfasst von Flint(R) Homepage, 24.06.2012, 06:17

Nachtrag

Ein Antifeminist ist gegen Gleichberechtigung. Er ist stattdessen für Gerechtheit. Das heißt, er ist dafür, daß eine Sache sachgerecht behandelt wird, daß man mit einer Sache sachgerecht umgeht/mit ihr verfährt. Daß man mit etwas so umgeht, wie es seine Natur zuläßt, fordert oder erfordert. Es bedeutet, jemandem/einer Sache gerecht werdenn. oder eine Sache angemessen beurteilen.

Siehe auch: Gerechtheit statt Gleichberechtigung

Flint

---
[image]
---
Der Maskulist
---
Familienpolitik

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum