Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Falsch! (Bildung)

verfasst von Lentze, 21.06.2012, 17:07

» daß
» Gleichstellung Gleichberechtigung geradezu unmöglich macht.

Es ist umgekehrt, nämlich,
daß
Gleichberechtigung Gleichstellung geradezu unmöglich macht.

Gleichberechtigung liegt vor, wenn auch ein Vater einen Antrag auf Alleinsorgerecht stellen kann.

Gleichstellung liegt vor, wenn ein Vater darauf die gleichen Erfolgschancen hat wie die Mutter.


[image]

Gleichberechtigung an sich nützt uns gar nichts. Gleichstellung würde uns nützen - wenn es sie gäbe.

Angeblich gibt es sie ja. Dann ist es allerdings nicht die "wahre". Muß man jetzt eine "wahre" Gleichstellung fordern?

Jungs, macht es euch doch nicht unnötig schwer!
Hört auf mit dem ideologischen Krieg um Worte!
Findet eigene Worte, eigene Ideen, eigene Ziele!

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum