Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

wgvdl.com wird auch "gewürdigt"

verfasst von Mus Lim(R) Homepage, 10.03.2010, 03:30

Gerhard Amendt behauptet, Frauen seien in Beziehungen ebenso gewalttätig wie Männer.

Ein wissenschaftlicher Befund wird zu einer bloßen "Behauptung" abgestuft.

In der Welt forderte er gar die Abschaffung der Frauenhäuser wegen ihres "militanten Feminismus".

Tja, wie Gerhard Amendt wohl auf diese Idee kommt. In Frauenhäusern sind etwa Menschenfreundinnen zu Hause?!??

Auch der Focus schreibt mit ständigen Berichten über das "geschwächte Geschlecht" eine "neue Bürgerrechtsbewegung" geradezu herbei.

Michael Klonovsky schrieb:
"Unter dem Feldzeichen des Feminismus marschiert eine Armee, die noch nie auf einen Gegner getroffen ist. Soll man es ihr wünschen?"

Haben feministische Funktionärinnen etwa Angst davor, endlich mal auf eine Gegenwehr zu stoßen?

In Internetforen stilisieren sich Männer zu Diskriminierten in allen Lebenslagen.

Das nennt man "lernen vom Feind"! ;-)

... auf unliebsame Kritiker wird zum Teil eine regelrechte Hatz veranstaltet. Beschimpfungen als "lila Pudel", falsche Behauptungen und die Enthüllung der Klarnamen von Bloggern mit anderer Meinung sind an der Tagesordnung.

Uups, hat sich da jemand am Vorrecht für diese Kampftechniken vergriffen? ;-)

... Neonazis ... Verbindungen zu rechtsextremen Kreisen ... Das Forum wgvdl.com wiederum ist mit der Seite de.altermedia.info verlinkt. Deren homophobe Betreiber ...

Schau mal an, die alte feministische Kampfkunst der Diffamierung. *grins*

Übrigens fühle ich mich als Moslem diskriminiert, ich bleibe als Feind unerwähnt.

---
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum