Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Daimyo(R)

07.02.2012, 18:23
 

Akademikerinnen in die Spiele-Entwicklung

Thread schreibgesperrt

Akademikerinnen in die Spiele-Entwicklung

Die Spielebranche will sich verstärkt um weibliche Fachkräfte bemühen, die ein kreatives Arbeitsumfeld suchen. Die Industrie hat nach Ansicht des Bundesverbands Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU) mehr zu bieten als das Image des nachtaktiven Programmierers. Um angehende Game-Designer, Producer, Modeller und Programmiererinnen für einschlägige Bildungsangebote und Studiengänge zu begeistern, ist der BIU jetzt dem "Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen" (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technologie), unter der Schirmherschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beigetreten.

BIU-Chef Maximilian Schenk ist davon überzeugt, dass Frauen sich für das kreative Arbeitsumfeld durchaus interessieren, wenn sie die Möglichkeiten der Branche erst für sich entdeckten. Dabei könnten junge Frauen bereits jetzt auf kostenpflichtige Schulungsangebote und verschiedene Bachelor- und Master-Studiengänge an Universitäten zurückgreifen. Nach vorläufiger Planung des BIU sollen Mädchen, die ihren Hochschulabschluss noch vor sich haben, Ende April auf dem Girls Day 2012 in Berlin zudem die Gelegenheit haben, im Rahmen eines Workshops an der Games Academy erste Erfahrungen zu den Themen Programmierung, Design, Produktion sammeln können.


Weiter im Text geht es hier:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Akademikerinnen-in-die-Spiele-Entwicklung-1429804.html

Hurenbock

07.02.2012, 20:50

@ Daimyo

Nennt mir nur eine Spieleschmiede die von Weibern gegründet wurde

 

Nur Eine. (Und natürlich nicht so Flash / Html Game scheiss)

BtW, was Akademiker mit GameDev zu tun haben ist mir ein Rätsel. Nichts gegen Akademiker die das wirklich gerne tun, aber wofür braucht man denn da ein akademischen Hintergrund? Die Werkzeuge für Spielentwickler sind vlt.(aber auch nicht viele) von Akademikern entwickelt worden. Aber die Spiele selbst?

Daimyo(R)

07.02.2012, 21:28

@ Hurenbock

Sierra Entertainment

 

» Nur Eine. (Und natürlich nicht so Flash / Html Game scheiss)

Sierra Entertainment (vor 1998 bekannt als Sierra On-Line) war ein Computerspiele-Entwicklungs- und Vertriebsunternehmen, das von 1979 bis 2008 aktiv war.

Sierra wurde 1979 als On-Line Systems von Ken und Roberta Williams gegründet, die in ihrem eigenen Haus an der Entwicklung der Spiele arbeiteten.


http://de.wikipedia.org/wiki/Sierra_Entertainment

Eine weitere "Spieleschmiede", die von Frauen gegründet wurde, fällt mir als Gamer auch nicht mehr ein. Vielleicht bei einem anderem Leser aus diesem Forum?

roser parks

07.02.2012, 22:22

@ Daimyo

Gottes Plan?

 

» Sierra wurde 1979 als On-Line Systems von Ken und Roberta Williams
» gegründet, die in ihrem eigenen Haus an der Entwicklung der Spiele
» arbeiteten.

Ob sie das auch im Alleingang gemacht hätte?

Es klingt eher wie ein russisches Sprichwort.

In dem Sprichwort schmiegt die Tomate sich um die Stange, klettert an ihr hoch und bringt dann Früchte. Der „Eleison Kommentar“ nutzte diesen Vergleich zur Darlegung der Natur und Rolle der Frau. Nun fragte eine Leserin, wie es wohl um den Mann bestellt sei. Leider versucht unser verrücktes Zeitalter, alle diese Grundlagen der menschlichen Natur abzuschaffen.
http://eleisonkommentar.blogspot.com/2011/11/ec-226-tomaten-stangen-ii.html

Ps. Der Link war für die Rosenbrock Sammlung!

Den Vogel schiesst natrülich wiedermal wikipravada ab:

Roberta Heuer Williams (* 16. Februar 1953) gilt als eine der herausragendsten und meistrespektierten Computerspieleentwicklerinnen, und die möglicherweise einflussreichste Spielerin ihrer Zeit.
http://de.wikipedia.org/wiki/Roberta_Williams

Robert(R)

Homepage

München,
07.02.2012, 23:49

@ Daimyo

Sierra Entertainment

 

» Sierra Entertainment (vor 1998 bekannt als Sierra On-Line) war ein
» Computerspiele-Entwicklungs- und Vertriebsunternehmen, das von 1979 bis
» 2008 aktiv war.
» Sierra wurde 1979 als On-Line Systems von Ken und Roberta Williams
» gegründet, die in ihrem eigenen Haus an der Entwicklung der Spiele
» arbeiteten.

"Leisure Suit Larry" ;) Mei, ist das lange her ;))

BTW: "Ken und Roberta" ein Ehepaar! Das erfüllt m.M.n. nach nicht die Bedingung
"von Frauen gegründet".

Robert

---
Wolfgang Gogolin "Diese Hymnen für Frauen erinnern an das Lob, das einem vierjährigen Kind zuteil wird, weil es endlich nicht mehr in die Hose kackt, sondern von allein aufs Töpfchen geht."

Prawda intern

08.02.2012, 21:32

@ Daimyo

Psssst !!

 

» Sierra wurde 1979 als On-Line Systems von Ken und Roberta Williams
» gegründet, die in ihrem eigenen Haus an der Entwicklung der Spiele
» arbeiteten.
» http://de.wikipedia.org/wiki/Sierra_Entertainment

Ken Williams (* 30. Oktober 1954) ist ein US-amerikanischer Programmierer und Unternehmer der IT-Branche. Er war 1979 Mitbegründer des Spielesoftwareherstellers Sierra Entertainment
http://de.wikipedia.org/wiki/Ken_Williams

Naja, wenn wir 'Mitbegründer' schreiben und ein Mann dabei war,
dann heißt das eigentlich, dass die Frau Mitbegründer_In war.

Aber nicht weitersagen!

RSS-Feed
powered by my little forum