Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 1 - 20.06.2001 - 20.05.2006

67114 Postings in 8047 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Würdigung alter Schriften

Bonaventura, Samstag, 13.05.2006, 11:22 (vor 4210 Tagen) @ Flint

Als Antwort auf: Re: Ordnung (von Dschuang Dsi) von Flint am 13. Mai 2006 04:49:26:

Ich finde, in der heutigen Zeit sollten wir mehr auf die alten Schriften zurückgreifen. Der Zeitgeist ist so verseucht, daß nicht Wenige instinktiv in einer Art geistiger Tollwut, mit Schaum vorm Maul alles bekämpfen was irgendwie die uralten Wurzeln des Mensch- und Menschlichseins pflegen und revitalisieren will.
Gruß
Flint

-------------------------------------------------

Ich habe mich speziell mit der Philosophie des Ostens nie gründlicher befaßt, aber ich gebe Flint hierin völlig recht.

Vieles, was heute publiziert wird, wirkt wie ein schlechter Abklatsch uralter, wirkensmächtiger Weistümer. Ich frage mich oft: wofür das viele bedruckte Papier, der unglaubliche, auch zeitlich belastende Datenmüll ?

Das gilt sogar für sehr viel kleinere Zeitspannen. Gerade gestern Abend las ich im Vorwort zur zweiten Auflage von Helmut Pleßners "Stufen des Organischen und der Mensch", einem zeitweise unterschätzten Standardwerk der Philosophischen Anthropologie:

"Bei Sarte, vor allem in seinen früheren Arbeiten, und Merleau Ponty finden sich manchmal überraschende Übereinstimmungen mit meinen Formulierungen, so daß nicht nur ich mich gefragt habe, ob sie nicht vielleicht doch die "Stufen" kannten. Aber das gleiche ist mir auch bei Hegel passiert, auf den ich mich hätte berufen müssen, wären mir damals (1928) die entsprechenden Stellen bekannt gewesen. Konvergenzen beruhen nicht immer auf Einfluß. Es wird in der Welt mehr gedacht, als man denkt." (Hervorhebung von mir.)

Also, man mache sich die Klassiker zur Pflichtlektüre ! Die Suche nach immer Neuem ist Symptom für innere Unzufriedenheit und Orientierungslosigkeit, verzweifelte Sinnsuche, tendenziellem Nihilismus.

Grüße

Bonaventura


gesamter Thread:

 

powered by my little forum